NRD Dreieich

Dreieich

Unser barrierefreies, zweigeschossiges Wohnhaus in Dreieich-Sprendlingen verfügt über zwei 6-er WGs für 12 Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen: Einige können sich weitestgehend selbst versorgen und trainieren mehr Selbstständigkeit, um später ins betreute Wohnen zu wechseln. Andere haben einen höheren pflegerischen Bedarf. Wir bieten in Dreieich auch Seniorenbetreuung an. Neben den privaten Bereichen gibt es selbstverständlich auch Rückzugs- wie auch Gemeinschaftsräume, um das Miteinander der Bewohner zu fördern.

Unser Wohnhaus ist außerdem Teil des Mehrgenerationenhauses RaBe (Raum der Begegnung), die das Stadtteilzentrum Hirschsprung-Breitensee, das Familienzentrum der Versöhnungsgemeinde Bunte Kirche, das Forum Sprendlingen Nord, die kirchliche Kita und die städtische Krippe unter einem Dach zusammenfasst.

Das Wohnhaus in Dreieich gehört zum NRD-Wohnverbund Offenbach. In Offenbach bietet die NRD sieben weitere Wohnungen für 17 Menschen mit Beeinträchtigung im Mathildenviertel an. Nähere Informationen über das Wohnhaus in Dreieich gibt es hier: www.nrd.de/offenbach.

Aktuelles

  • 04.07.2019 NRD.de Behindertenhilfe im internationalen Vergleich: Besuch aus Korea in der NRD

    Behindertenhilfe im internationalen Vergleich: Besuch aus Korea in der NRD

    Offenbach/Dreieich - Leitungskräfte der Behindertenhilfe aus Südkorea besuchten am Dienstag die NRD. Schon länger besteht ein Kontakt der Diakonie Hessen nach Korea, in dessen Rahmen jetzt die Gruppe eine Reise durch Deutschland und Frankreich unternimmt, um Grundlagen und Praxis der Eingliederungshilfe in europäischen Staaten kennenzulernen.

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

Aus unserem Blog

  • 13.06.2019 | Marlene Broeckers "Es ist ein Geben und Nehmen"

    "Es ist ein Geben und Nehmen"

    „Es ist sehr, sehr schön geworden“. Christoph Mohn, Regionalleiter der NRD im Rhein-Main-Gebiet, sprach für viele Gäste, die im April 2017 am Tag der offenen Tür in den Neubau am Schlesienweg 17 in Dreieich-Sprendlingen gekommen waren. Allen gefiel das Haus und alle lobten die Innen-Gestaltung des zweigeschossigen Wohnhauses für 16 Menschen mit Behinderung mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen an Assistenz, Pflege und Betreuung. Wie ist die Lage zwei Jahre nach dem Einzug? Marlene Broeckers machte sich im Gespräch mit Teamleiter Michael Günter und Wohnverbundsleiterin Tanja Tandler ein Bild.

 
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog